Formationen der Tanzsportabteilung des TV von 1907 Coburg-Ketschendorf e.V. Formationen der Tanzsportabteilung des TV von 1907 Coburg-Ketschendorf e.V.

Formationen
des TV Coburg-Ketschendorf

Motiviert, mit viel Energie und Spaß betraten die Tänzerinnen und Tänzer des A-Teams der Lateinformation am Samstag die Tanzfläche in Backnang.

Als 6. der Regionalliga Süd Latein durfte das Team des TVK Coburg-Ketschendorf als eine von 6 Mannschaften beim Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Latein teilnehmen. Zum letzten Mal in der Saison zeigte die Mannschaft ihre Choreographie "Final Countdown".

Sechs Mannschaften traten an, nur der Sieger würde aufsteigen und in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga starten dürfen. Am Turnier nahmen die Plätze 4, 5 und 6 der Regionalliga Süd Latein teil und die jeweils ersten der drei zum Ligabereich gehörenden Oberligen.

Für die Lateinformation des TVK war das Ziel klar. Der beste Durchgang der Saison sollte gezeigt werden. Eine besondere Herausforderung, da krankheitsbedingt nur sieben anstatt acht Paare tanzen konnten.

"Das Team hat die beste Turnierleistung der Saison gezeigt.", so Trainer André Heller "ich bin stolz auf die Leistung des Teams. Alle haben ihren Kampfgeist und ihr Durchhaltevermögen gezeigt."

Die Mannschaft erreichte mit der gezeigten Leistung den 3. Platz. Dabei war die Wertung denkbar knapp, denn die ersten drei Plätze lagen eng zusammen. In der Rolle der Wertungsrichter wollte an diesem Tag wohl keiner der Zuschauer sein. Am Ende verhinderten wohl kleine Fehler in den Highlights Roundabout und Bodenpirouette, zwei eher akrobatische Bestandteile der Choreographie, eine noch bessere Platzierung.

Besonders spannend war das Abschneiden der Coburger im Vergleich zum Team aus Weinheim. Dieses lag in der Saison immer einen Platz vor den Coburgern. Samstag gelang es diese zu überholen. Weinheim landete nur auf dem 6. Platz. Der direkte Konkurrenten aus Bayern, die FG Wasserburg/München wurde deutlich auf Platz 4 gewertet. Coburg hatte hier klar die bessere Leistung.

"Die Energie des Teams war besonders in der Vorrunde extrem stark. Da kam richtig viel beim Publikum an.", beschreibt Silke Hofmann, die Co Trainerin des A-Teams die Leistung. "Jeder auf der Tribüne wurde mitgerissen."

Durch das Los wurde entschieden, dass Coburg als erste in der Vorrunde und als letzte im Finale antreten mussten. Damit wurde das letzte Turnier der Saison vom Coburger Final Countdown begonnen und beendet. Die Tänzerinnen und Tänzer verabschieden sich nach diesem erfolgreichen Tag in die Saisonpause. In einigen Wochen wird es wieder weiter gehen.

"Ich freue mich schon jetzt auf die neue Saison. Zwar werden ein paar Leute das Team verlassen, das ist immer etwas traurig doch kommen jedes Jahr neue Sportlerinnen und Sportler dazu. Die Neuen in das Team einzugliedern und vom Tanzsport zu begeistern ist eine der schönsten Aufgaben jeder Saison.", blickt Marc Holland, Kapitän des Teams, in die nächsten Wochen voraus.

Vielen Dank an Dominik Nieblich für das Foto!

Wer in der kommenden Saison gemeinsam mit den Teams der Coburger Lateinformation auf der Fläche stehen möchte, kann zu einem der Schnuppertrainings in den kommenden Monaten kommen. Informationen gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf der Facebook Seite der Formation Coburg.

Die Wertung im einzelnen
1. TSG Backnang 1846 Tanzsport B 2 1 1 3 3
2. FG TSC Kirchheim/TSA TG Tuttlingen A 1 4 3 2 1
3. TSA des TV Coburg Ketschendorf A 3 2 4 1 2
4. FG TC Inn-Casino Wasserburg/Grün-Gold-Club München A 4 3 2 4 4
5. TSC Tanzkreis Schwarz-Gold Altenburg A
6. Badenia Weinheim A TSG Badenia Weinheim B